Download

Download details
INTERNET ORGANISED CRIME THREAT ASSESSMENT 2018 INTERNET ORGANISED CRIME THREAT ASSESSMENT 2018

It is my pleasure to introduce the 2018 Internet Organised Crime Threat Assessment (IOCTA), not only as it is the fifth anniversary edition of the report, but also my first as the Executive Director of Europol.

The IOCTA has been and continues to be a flagship strategic product for Europol. It provides a unique law enforcement focused assessment of the emerging threats and key developments in the field of cybercrime over the last year. This is of course only possible thanks to the invaluable contributions from European law enforcement and the ongoing support we receive from our partners in private industry, the financial sector and academia.

Each year the report highlights cyber-attacks of an unprecedented scope and scale. This year is no different, demonstrating the continuing need for greater cooperation and collaboration within our law enforcement community, an ethos at the very heart of Europol’s mission. The report also brings to our attention previously underestimated threats, such as telecommunication frauds, demonstrating the necessity for law enforcement to constantly adapt and develop and the need for continued training in all aspects of cybercrime.

While some cyber-attacks continue to grab headlines with their magnitude, other areas of cybercrime are no less of a threat or concern. Payment fraud continues to emphasise significant financial losses, criminal gains and the facilitation of other crime; while online child sexual exploitation epitomises the worst aspects of the internet and highlights the ever present danger to our children from those who would seek to exploit or abuse them.

This year’s report also describes a number of key legislative and technological developments, such as the introduction of the General Data Protection Regulation (GDPR), the Network and Information Security (NIS) directive and 5G technology. While these developments are positive, all will in some way impact on our ability as law enforcement officers to effectively investigate cybercrime. This emphasises the need for law enforcement to engage with policy makers, legislators and industry, in order to have a voice in how our society develops.

The IOCTA also celebrates the many successes of law enforcement in the fight against cybercrime. As long as European Union law enforcement continues to grow and evolve and to forge new bonds with global partners in both the public and private sector, I am confident that we can continue to report such successes for years to come.

Catherine De Bolle, Executive Director of Europol

EXECUTIVE SUMMARY

For the fifth year in a row, Europol has produced the Internet Organised Crime Threat Assessment (IOCTA). The aim of this Assessment is to provide a comprehensive overview of the current, as well as anticipated future threats and trends of crimes conducted and/or facilitated online. While current events demonstrate how cybercrime continues to evolve, this year’s IOCTA shows us how law enforcement has to battle both innovative as well as persistent forms of cybercrime. Many areas of the report therefore build upon previous editions, which emphasises the longevity of the many facets of cybercrime. It is also a testimony to an established cybercrime business model, where there is no need to change a successful modus operandi. The report also highlights the many challenges associated with the fight against cybercrime, both from a law enforcement and, where applicable, a private sector perspective.

https://www.europol.europa.eu/internet-organised-crime-threat-assessment-2018

.
Data
Created 21.09.2018
Changed
Version
Size 11.66 MB
Author
MD5 Checksum 05110b62242c338f28ff3bda4ae3d856
Created by Operator
Changed by
Downloads 18
License
Price
Website
SHA1 Checksum b01600256a59d33417bd8f21e9d537c2371b2d3f

You have no rights to post comments

** WISSEN IST MACHT ***

Bitcoin Donation: 1C3zQ6oiekMsZWfr9qd56TfReE7Q7mmTnV - Thanks to all for the support! 

easy is not my way, help out

Latest Comments

  • Tech-Beratung sagt Ende der Kryptokrise voraus

    Banken werden digital Laut Report nutzen schon jetzt knapp 70 Prozent der jungen Leute in den USA ihr Smartphone für Überweisungen und zum Bezahlen. Der Trend werde sich auch 2019 fortsetzen. Die Vorhersage fürs kommende Jahr: Neben Anbietern wie ...
     
  • Bitcoin ist nicht (klinisch) tot

    Der Krypto-Markt befindet sich in der Krise. Nachdem der Bitcoin-Kurs Mitte November die enge Seitwärtsrange mit erhöhtem Volumen nach unten durchbrochen hat, büßte der Bitcoin bis heute um knapp 50 Prozent an Wert ein und selbst die ursprünglich ...
     
  • Kokain im Ländle: Zahlen & Fakten

    Auch Bernhard Amann von der Drogenberatungsstelle Ex & Hopp stellt eine Zunahme des Konsums im Land fest: „Der Kokainkonsum hat sich in den letzten Jahren sukzessive ausgebreitet. Die Konsumenten sehen sich – wie auch die Amphetaminuser – nicht als ...
     
  • Die Regulierer haben gewonnen

    WENN DIE RATTEN GEWINNEN WIRD MAN AUF EINE ANDERE WÄHRUNG UMSTEIGEN.. UND BIS JETZT HABEN SIE 10 JAHRE GEBRAUCHT UM BTC ZU VERSTEHEN UND NICHT MAL DAS::.. in dem tempo lebt es sich für die sekte ja bestens ... und die nutzlosen machen weiter wie gehabt ...
     
  • Bitcoin fällt um 10% - Die Bären übernehmen das Kommando

    Bitcoin kostete gemäß Investing.com Index am Freitag um 01:48 (00:48 GMT) $3.438,4 Dollar und notierte damit 10,67% im Minus. Das entspricht dem bisher größten prozentualen Tagesverlust seit 24. November. Der jüngste Abwärtsimpuls beförderte die ...
     
  • Falsche Darknet-Killer und ganz reale Ermordungen

    Todesliste aufgetaucht 05.12.2018 14:24 Falsche Darknet-Killer und ganz reale Ermordungen Mord gegen Bitcoins: Auf Handelsplätzen im nur über Anonymisierungsdienste wie Tor zugänglichen Darknet bieten Kriminelle ihre Dienste als Auftragsmörder an.
     
  • Polizei braucht Potenzial

    DIE KRIMINELLE CDU SEKTE JAGT KIFFER FÜR 2,5 MILLIARDEN EURO ;) ABER KINDER OPFER DIE SEHEN SIE NUR AB UND AN o0 FU CDU SEKTE Rostock Erfolgreicher Schlag gegen die organisierte Kriminalität weltweit: Spezialisten des Landeskriminalamts (LKA) ist ...
     
  • US-Behörden haben jetzt erstmals Bitcoin-Adressen auf eine schwarze Liste gesetzt

    Trotz der Einträge auf der Sperrliste können die Betroffenen diese natürlich ungehindert weiter nutzen. Denn technisch hat die Sanktion keinerlei Einfluss auf das Bitcoin-Netzwerk. Aber offiziell ist es US-Bürgern nun „generell verboten, mit diesen ...
     
  • Schweizer Bitcoin und Crypto ETP verzeichnet enormen Erfolg

    BITCOIN KANN MAN NICHT VERNICHTEN IHR TROTTEL CHECKT DAS ENDLICH Bitcoin und Co. erreichen endlich institutionelle Investoren Der Fonds, der von der Kryptowährungsfirma Amun aufgelegt wurde, umfasst Bitcoin, XRP, Ethereum, Bitcoin Cash ABC und Litecoin.
     
  • Die Bundesregierung will in der Bitcoin-Grauzone aufräumen.

    DIE DUMMHEIT DIESE LEUTE IST GRENZENLOS! BEI CUM EX MILLIARDENKLAU FLEISSIG VERTUSCHEN UND HELFEN UND HIER ETWAS REGULIEREN WOLLEN WAS NICHT ZU REGULIEREN IST ;) JO IST KLAR DU AFFENARSCH DER DIR DAS AUSGEDACHT HAST! Bundesregierung prüft Gesetze zum ...
     
  • Hochstapler bestellte 50-Euro-Blüten im „Darknet“

    Hochstapler bestellte 50-Euro-Blüten im „Darknet“ Weil er im berüchtigten „Darknet“ insgesamt Hundert gefälschte 50-Euro-Scheine bestellte und diese zum Teil auch in Umlauf brachte, saß am Dienstag ein Osttiroler (25) in Innsbruck vor Gericht. Erst ...
     
  • Der Tag: Bitcoin, Merz, IG Metall

    Was heute wichtig war - die Wirtschaftsnews des Tages: Der Absturz des Bitcoins war heute ein Topthema für uns. Der Kurs der Kryptowährung ist deutlich unter die 4000-Dollar-Marke gerutscht. Und die Miner geben auf. Die meist diskutierte Personalie ...
     
  • Bitcoin-Kursabfall drängt viele Investoren zum Verkauf – richtig oder falsche Entscheidung?

    Wer warten kann wird belohnt sag ich da nur ;) BTC ist nicht tot zu bekommen.. komme was wolle ^^ Man muss schon es verstehen wohin die Reise geht HAH
     
  • Bitcoin stürzte gerade um weitere 12 % ab – was steckt hinter dem Rückgang?

    NUR DUMM DASS MAN NICHT WISSEN WILL DAS BTC MIT MANIPULATION UND VIEL KRIMINELLER ENERGIE AUF SO EINEN HOHEN PREIS GETRIEBEN WURDE.. ES IST AN SICH KEIN "FALL" ES IST EIN NORMALZUSTAND DER ZURÜCKKOMMT !
     
  • Prozess um Internet-Betrug Klaute er als „Mr. Pink“ 2,4 Millionen Mail-Adressen?

    Mit automatisch verschickten Mails soll der Hacker an die Kreditkartennummern und PayPal-Konten der ahnungslosen Kunden gekommen sein. Diese verhökerte er anschließend im Darknet. Dort nannte er sich laut Anklage Mr.Pink 88. Insgesamt soll er 36 ...
     
  • BKA: Neue Abteilung zur Bekämpfung von Cyberkriminalität

    BKA: Neue Abteilung zur Bekämpfung von Cyberkriminalität Wiesbaden (dpa) - Das Bundeskriminalamt verstärkt seinen Kampf gegen Hacker und Computerbetrug. BKA-Präsident Holger Münch kündigte bei der Herbsttagung seiner Behörde in Wiesbaden den Aufbau ...
     
  • „Fiat ist zum Scheitern verurteilt“ – Das Meinungs-ECHO KW47

    Binance CEO Changpeng Zhao glaubt nach wie vor an einen Bullenmarkt. Roubini meint, dass Monero bald der Vergangenheit angehört und Brad Garlinghouse denkt, mit Ripple bald SWIFT komplett zu übernehmen. Und die Finanzkrise bringt den nächsten Bitcoin-Boom.
     
  • Bitcoin Cash: Was ist da los?

    LASST DAS HERUMGEFUCHTEL AN BITCOIN SAG ICH DA NUR !! OHNE DIESE SPALTUNG WÜRDE BTC WEIT HÖHER JETZT STEHEN!! GELD FRISST HIRN:: 14 NOV BITCOIN CASH: WAS IST DA LOS? Posted at 16:05h in Allgemein, Bitcoin Cash, Marktnachrichten Krypto by Oliver Bossmann ...
     
  • Ex-Frau von Jörg Molt erhebt schwere Vorwürfe: „Jörg ist ein hoch verschuldeter Hochstapler“

    In den Sozialen Medien zirkuliert gerade ein Video, welches die Ex-Frau vom berüchtigten Bitcoin-Unternehmer Jörg Molt zeigen soll. Darin enthüllt die Dame was viele Bitcoin-Enthusiasten im deutschsprachigen Raum schon lange mutmaßen: Jörg Molt ...
     
  • Bitcoin: Kursmassaker bei Krypotwährungen

    Solange jedoch keine nachhaltigen Tagesschlusskurse unter dem Niveau von 5.775/5.777 US-Dollar vorliegen, besteht noch eine Chance auf eine Zwischenerholung in den Bereich von 6.540 US-Dollar. Aber erst oberhalb von 7.000 US-Dollar dürfte es tatsächlich ...
     
  • Wie "Lucky" demaskiert wurde

    Alexander U. hat das Forum betrieben, über das die Waffe für den Amoklauf in München verkauft wurde. BKA-Ermittler schildern vor Gericht, wie sie ihm auf die Schliche kamen. Ein technischer Ermittler des BKA erzählt vor Gericht, wie die Fahnder ...
     
  • Mittlerweile gibt es weltweit 4.000 Bitcoin-Automaten

    Jüngste Statistiken zeigen, dass die Anzahl der Geldautomaten, die Bitcoin auszahlen, im Begriff ist, 4.000 zu erreichen. Obwohl sie nicht auf dem gleichen Niveau wie Mainstream-Geldautomaten sind, verzeichnen Bitcoin-Geldautomaten ein ziemlich ...
     
  • Krypto und traditionelle Märkte KW45 – Wenn Bitcoin auf Öl stößt

    Da sich Bitcoin, Ethereum und XRP sehr ähnlich verhalten und aktuell BTC für institutionelle Investoren am interessantesten ist, fokussieren wir uns auf die erste aller Kryptowährungen. Ein Blick auf die laufenden monatlichen Korrelationen zwischen ...
     
  • 50 Kilo Weed beschlagnahmt: deutscher Darknet-Handel fliegt durch dummen Fehler auf

    Also macht die Blinde Justiz hier nur was wenn etwas auffliegt ? Wie sind die auf die Schliche gekommen wissen wir immer noch nicht.. Aufgeflogen war der Handel dadurch, dass die versendeten Pakete und Umschläge mit den Adressen existierender Firmen als ...
     
  • Mildes Urteil für 18-Jährigen, der sich Falschgeld im Darknet beschaffte

    18 Monate Jugendstrafe auf Bewährung lautet das Urteil des Jugendschöffengerichts für einen 18-Jährigen Freiburger. Er hatte im Darknet Falschgeld organisiert – und mit Drogen gehandelt.
     
  • Waffendeals im Darknet: Kölner Rechtsanwalt droht Knast, nun belastet er seine Ex-Frau

    WILLST DU WIRKLICH VERBRECHEN BEGEHEN STUDIERE JURA o0 Köln - Er kämpft um seine Freiheit und um seine Zulassung als Rechtsanwalt. Hatte der Pulheimer Uwe F. (33) bei einem ersten Prozess zunächst zugegeben, im anonymen Darknet illegal mit Waffen und ...
     
  • Erste Darknet-Suchmaschine – gehackte Daten, eMail-Adressen, IPs und mehr wie die NSA finden ...

    Erste Darknet-Suchmaschine – gehackte Daten, eMail-Adressen, IPs und mehr wie die NSA finden mit „Intelligence X“ https://intelx.io
     
  • Cyber-Kriminelle veröffentlichen Pläne französischer Atomanlagen

    SO IHR TROTTEL .. dann konzentriert mal weiter alle Kraft auf die Kiffer ;) du Verbrechernsdiener o0 Das französische Bauunternehmen Ingérop war von einem Cyber-Angriff betroffen. Dabei sind hochsensible Daten abgeschöpft worden. Pläne von Atomanlagen ...
     
  • Das Phantom, das den Bitcoin erfand

    „Er hat in meiner Anwesenheit den privaten Schlüssel von Block Nummer 1 benutzt“, sagt er und schließt daraus, nur Satoshi könne diesen elektronischen Schlüssel kennen. „Ich bin überzeugt, dass Wright Satoshi ist“, sagt er. Buterin, im weißen T-Shirt ...
     
  • Bitcoin vs. Ripple (XRP) – Ein Kampf mit harten Bandagen

    Ripples neuer Chefmarketingstratege Cory Johnson sagte in einem Podcast, Ripple sei wie Bitcoin. Nur eben schneller, besser und günstiger. Zeit, die beiden Krypto-Giganten gegeneinander in den Ring zu schicken: Bitcoin vs. Ripple. Spätestens seit ...

Witz des Tages

Zitat des Tages

wer startet heute noch eine webseite... o:O
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.